Nachwort

Nachwort

All das, was ich hier geschrieben habe ist reine Theorie, wenn es nur durch den Verstand aufgenommen wird. Der Verstand interpretiert alles aus seiner Wahrnehmung heraus und verzerrt damit das was wahrhaftig angesprochen wurde.


Wenn du wirklich das erleben möchtest, was ich hier beschrieben habe, dann musst du ins Fühlen gehen, in deine Intuition, dein erweitertes Gewahrsein, und das hier Beschriebene ins Erleben bringen …


Wenn du versuchst das hier Gesagte über deinen Verstand umzusetzen, dann wirkst du aus deinem Ego-Bewusstsein. Aber auch dies ist absolut akzeptabel. 


Bewusstes Sein erfordert innere Öffnung neue Wege zu gehen.


Alles ist perfekt wie es ist

Alles ist perfekt, und vor allem akzeptabel, so wie es ist. Egal was und wo du dich in deinem Erleben vorfindest. Es ist ok so!


Nichts hat die Wichtigkeit welche die Menschen den Gegebenheiten geben. 


Alles ist nur reine pure Schöpfung, einfach so. Eine Schöpfung ist seiner Natur entsprechend einfach wunderschön und perfekt wie sie ist. Doch in der Dualität haben wir dies nicht so erlebt. Dieses Erleben entspringt unserer Schöpfung der Trennung und des Vergessens. 


Erlaube dir, dich so anzunehmen wie du bist, dich so zu akzeptieren wie du dich ausdrückst. 


Die Schönheit einer Schöpfung zeigt sich, wenn es soweit ist. Der Verstand kann dies nicht sehen. Dieses Erkennen ist erst aus erweiterten Bewusstseinsbereichen heraus möglich, im Bewussten Sein, wenn wir uns nicht mehr als Opfer wahrnehmen sondern als der Schöpfer unseres eigenen Erlebens.


Die meisten Menschen erleben sich jetzt noch im Übergang vom alten Bewusstsein in das Neue. Übergang bedeutet Veränderung. Und die Veränderungen sind gravierend. 


Erlaube dir dich selbst liebevoll in die Arme zu nehmen, wenn sich dir dein Leben und Erleben turbulent zeigen sollte. 


Habe Verständnis für dich Selbst.


Während du das hier liest, ist mein Verständnis, meine Akzeptanz, meine Liebe mit dir!


Ich bin selbst den Weg durch diese Veränderungen gegangen. Dabei hatte ich mir nicht nur Hochs sondern auch eine Reihe von Tiefs erschaffen. Ich weiß wie es sich anfühlt!


Heute verkörpere ich mein essentielles Sein und erlebe gleichzeitig mein menschliches Leben. 


Gerne teile ich meine Erfahrungen mit dir. 


Und wenn du hier hinein fühlst, dann spürst du mein weites bewusstes Sein als Bewusstseinsebene, welche ich hier zur Verfügung stelle.