Dualität

Dual heißt zwei - 2 Halme im Licht

Dual - Gegensätzlichkeit

Als Mensch erleben (erlebten) wir unsere Welt bis jetzt in der Dualität. Dual heisst zwei, gegenseitig und gegensätzlich. 


Einige Beispiele für Dual sind:


  • Tag - Nacht
  • Oben - Unten
  • Innen - Außen
  • Anfang - Ende
  • Hell - Dunkel
  • Warm - Kalt
  • Nass - Trocken
  • Mann - Frau
  • Gott - Teufel
  • Schöpfer - Opfer
  • Ja - Nein
  • Akzeptanz - Widerstand
  • Intelligenz - Dummheit
  • Erinnern - Vergessen

und so weiter… 


Diese vielseitige Gegenseitigkeit erlaubt/e uns eine umfangreiche Betrachtung und ein äußerst diverses Erleben unseres Selbst in einem Spiegelbild. All das hat bis jetzt im Unbewussten stattgefunden. Unbewusst heißt hier, dass wir die Dualität für unsere innere Wahrheit hielten und dass die Welt so wie wir sie wahrgenommen hatten, dass sie so ist… 


Ist sie dass? …


Was passiert, wenn diese duale Betrachtung, Wahrnehmung, nicht mehr sein will?


Was passiert, wenn wir uns wieder erinnern wollen, was wahrhaftig ist? 


Was passiert, wenn hinter der Dualität das Eine erkannt und erinnert werden möchte?